4 Fragen an Martha Liebert - die unser Team seit Anfang August als Junior Marketing-Projektmanagerin verstärkt

Martha Liebert

Was hast du vor P3N Marketing gemacht?

Bevor ich zu P3N MARKETING kam, war ich Studentin an der TU Chemnitz. Dort habe ich den relativ neuen und innovativen Studiengang „Sensorik und kognitive Psychologie“ studiert. Dieser ist eine geniale Kombination aus Mathematik, Physik, Informatik und Psychologie – also ein MINT-Studiengang.

Dank der interdisziplinären Ausrichtung, werden erweitertes Horizontaldenken und lösungsorientierte Problembetrachtung angeregt. Als Absolvent ist man damit eine Schnittstelle zwischen Ingenieuren [„Sprache der Maschinen“] und Psychologen [„Sprache der Menschen“].

Meine Masterarbeit verfasste ich zum Thema „Digitalisierung im Handwerk“ (Kurztitel). Dies wurde unter anderem von meiner familiären Vorgeschichte inspiriert: „das Handwerk hat goldenen Boden“ (altes Sprichwort). Ich beschäftigte mich dabei gut ein Jahr mit der Frage, inwieweit digitale Kompetenz die Leistungen der Mitarbeiter eines KMU hinsichtlich verschiedenster analoger und digitaler Aufgaben beeinflussen. Es war ein spannendes, arbeitsreiches Jahr und die Kooperation mit einem lokalen KMU gewährte mir einen sehr guten Einblick! So konnte ich dem Unternehmen ein Stück weit „helfen“.

Hast du dich schon einmal ehrenamtlich engagiert?

Ja, das habe ich. Vor circa 3 Jahren habe ich mit einem kleinen Team den Rotaract Club Chemnitz (wieder) gegründet. Der Jugendclub gehört zu ‚Rotary International‘ und baut auf den drei Säulen Lernen – Helfen – Feiern auf. Neben wechselnden Vorträgen und Exkursionen sollen mit Hilfe ausgewählter „Hands On-Projekte“ soziale Engagements gestartet werden. Das Feiern darf natürlich auch nicht fehlen. Rotaract ist der größte internationale Jugendclub und auch in Deutschland sehr gut aufgestellt.

Mein Amt als Präsidentin war wunderbar! Anstrengend – keine Frage. Ich konnte Kräfte generieren, die ich an mir vorher nicht kannte. Aber ich hatte ein sehr gutes Team an meiner Seite – ohne dem wäre eine Wiedergründung schwierig geworden: die Bürokratie hinter einer Clubgründung ist überdimensional.

Wir treffen uns montags alle vierzehn Tage. Gerne mal bei Facebook/Instagram oder auf der Homepage vorbeischauen. Aktuell sind wir 15 Mitglieder und erfreuen uns an Interessenten!

Kaffee schwarz oder mit Milch?

Iced Coffee/Cold Brew Coffee gerne schwarz; heißer Kaffee bei mir mit Milch & Zucker ;)

Land oder Stadt?

Das ist schwer. Meine Diplomatie schreit nach Vorstadt. Wenn ich mich entscheiden müsste, bin ich eher ein Stadtmensch – viele Einkaufsmöglichkeiten, Bänke zum Verweilen und Cafés – allgemein wirbelnde Eindrücke. Aber Ruhe, Gediegenheit und Natur müssen auch manchmal sein.

Zurück