3 x 3 DO’s der Messenacharbeit

Mit der Intec startete in der letzten Woche das Messejahr 2019. Messen sind nach wie vor die Plattformen zur effizienten Interessenten- und Kundengewinnung im B2B. Kein anderes Marketinginstrument vereint so rationale Informationen zu Produkten und Dienstleistungen mit emotionalen Aspekten der direkten Kundenansprache.

 

50 heiße (Intec-)Messekontakte – wie heizt man das „Messefeuer“ weiter an und macht so Besucher zu Kunden? Unsere  3 x 3 DO’s der Messenacharbeit

#1 Vom Funke zum Vertriebs(Lager)feuer

  1. Erfassen Sie die Kontakte systematisch für Wiedervorlagen
  2. Bedanken Sie sich z. B. mit einer Mail bei Ihren Standbesuchern
  3. Nutzen Sie die Mail zum Versand von weiteren Infos (z. B. Hinweis auf Veranstaltung oder Produktflyer)
Nacharbeit

#2 Gießen Sie Öl ins Feuer!

  1. Fragen Sie nach der Einwilligung zum Versand Ihres Newsletters und erreichen Sie so eine ständige Kommunikation mit den neuen Kontakten
  2. Delegieren Sie Aufgaben zur Vereinbarung des nächsten Termins an Fachkollegen
  3. Ein Kundenbeziehungsmanagementsystem (Customer Relationship Management = CRM) leistet hier professionelle Unterstützung in der Nacharbeit
Vertrieb

#3 Feuerwache – Das Feuer ständig kontrollieren

  1. Analysieren Sie es! Wie viele Kontakte sind durch die systematische Messenacharbeit zu Interessenten, Kunden, Partnern, Multiplikatoren … geworden?
  2. Hat sich die Messe gerechnet? Was hat ein Kontakt gekostet? Wo liegt mein ROI?
  3. Was können Sie besser? – Lernen Sie daraus und erstellen Sie einen Plan für das nächste Messefeuer
Messeplan

Gerne können Sie sich hier Ihren Regieplan anfordern.

Unsere heißen Tipps live:
13.03. Workshop: Wie Besucher Kunden werden in Annaberg-Buchholz
15.05. Fit für den Export-Workshop: Regieplan für eine erfolgreiche Messe – Magdeburg

P.S.: Wir unterstützen unsere Kunden im Messemarketing

Zurück