NEWS

Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Hier geht´s zur Anmeldung 

Am 8. Mai 2017, 15:00 Uhr geht der Vorhang im Schauspielhaus Chemnitz für die öffentliche Gala „Zirkus kennt keine Grenzen“ auf.

Ausländische Jugendliche aus dem Iran, Irak, Afghanistan, Syrien, Kasachstan und Rumänien haben gemeinsam mit deutschen Kindern und Zirkuspädagogen des Don Bosco Hauses Chemnitz im letzten halben Jahr für ein Programm geprobt. Mit Trapez, Jonglage, Akrobatik, Diabolo, Kugellaufen, Vertikaltuch und Clownerie stehen Sie nun gemeinsam am 8. Mai auf der großen Bühne im Schauspielhaus und freuen sich, den Chemnitzern ihr Können zu zeigen.

Leistungen branchenübergreifend miteinander vernetzen und eigenes Know-how mit Partnern sinnvoll kombinieren, um die Marktposition durch innovative Produkte und Prozesse zu festigen und auszubauen – dafür wird Unternehmen aus der Region mit dem „DienstleistungsForum für die Industrie – Chemnitz B2B“ eine Plattform geboten. Industrie trifft auf Dienstleistung trifft auf Wissenschaft, um im Austausch neue Projekte anzugehen.

Die zweite futureTEX-KompetenzWerkstatt gestaltete das Team des Basisvorhabens Open Innovation für mittelständische Textilunternehmen mit einer „Lernreise“ bei der Norafin Industries (Germany) GmbH am 28. März 2017.

Gemeinsam diskutierten die Teilnehmer Struktur, Zielgruppen, Strategie sowie Innovationskultur als Erfolgsfaktoren für einen Open Innovation-Prozess und gestalteten im Workshop die individuelle „Open Innovation-Reiseroute“ für ihr Unternehmen.

Ergebnisse des Basisvorhabens Open Innovation geben mittelständischen Textilunternehmen Handlungsempfehlungen

Der Aufbau eines offenen Innovationsnetzwerkes zur Unterstützung der Akzeptanz und Verbreitung von Open Innovation war ein wesentlicher Meilenstein in der Arbeit des Teams. Das entstandene Format der KompetenzWerkstatt konnte durch alle Konsortialpartner in der Themenfindung mitgestaltet werden.

Basisverbundvorhaben Smart Factory im Projekt futureTEX präsentiert Ergebnisse

Dabei verfolgte das Basisvorhaben Smart Factory das Ziel, spezifische Anforderungen von vier ausgewählten Industrie 4.0 Use Cases der vernetzten Produktion, resilienten Fabrik, intelligenten Instandhaltung und selbstorganisierender Logistik für die Textilindustrie herauszuarbeiten. Die Besonderheiten des Industriebereichs Textil wurden anhand von drei Fallbeispielen in Unternehmen analysiert und beschrieben.