11.05.2017 IHK-Workshop

Messen sind nach wie vor Plattformen zur effizienten Interessenten- und Kundengewinnung. 83 Prozent der Aussteller sehen Messen als zweitwichtigstes Instrument im Marketing-Mix nach der eigenen Website. (AUMA_MesseTrend 2017)

Basis dafür sind die Botschaften zum Unternehmen, den Produkten und Dienstleistungen. Weitere Voraussetz-ungen sind die professionelle, zielorientierte Konzeption, Planung und Durchführung sowie Nachbereitung. Messen werden zu erfolgreichen Marketing- und Vertriebsmaßnahmen, wenn das „Publikum“, die Interessenten und Kunden im Mittelpunkt des „Regieplans“ stehen.

Im praxisbezogenen Workshop "Regieplan für eine erfolgreiche Messe - Wie Besucher Kunden werden" steht der Know-how-Erwerb über Checklisten, Praxisübungen und Beispiele im Vordergrund. Besonderes Augenmerk wird auf die Kommunikation mit Interessenten und Kunden gelegt:

  • Nichts geht ohne Konzept! Ziele, Zielgruppen, Aufmacher, Budget, Förderung
  • Erfolgreiche Ansprache potenzieller Besucher vor, während und nach der Messe
  • Reden Sie drüber! Öffentlichkeitsarbeit, News, Social Media
  • Der Stand: Ausstattung, Messeteam, Einbindung Dienstleister
  • Interne Kommunikation: Verantwortlichkeiten festlegen, Termine einhalten, Maßnahmen kontrollieren, Messememo – Leitfaden/Handbuch
  • Konsequente Nachbereitung der Messekontakte

Hier geht's zur Anmeldung

Termin: 5. Mai 2017 | 09:00 bis 16:00 Uhr
Ort: IHK Chemnitz | Regionalkammer Mittelsachsen | Halsbrücker Straße 34|09599 Freiberg

Teilnehmerstimmen aus Workshops in einem Satz
„Es war ein sehr guter Überblick über alle Teilbereiche“ | „die vielen Praxisbeispiele“ | „Komplexes, doch sehr „betriebsspezifisches“ Thema sehr kompakt und verständlich für die Praxis dargestellt.“ | „Viele neue Ideen & Eindrücke zum Thema Messe“ | „Ich konnte durch die Dozentin Dr. Meinelt aber auch durch Diskussionen in der Gruppe viele Anregungen sammeln.“ | „Persönlich, praxisnah, sehr informativ“ | „lockere Atmosphäre, sehr praxisnah“ | „sehr kurzweilig - wobei viele Aspekte interessant und vor allem umsetzbar waren.“

Zurück