Zurück

Am 6. Dezember 2017 kamen im ICCAS (Innovation Center Computer Assisted Surgery) der Universität Leipzig Unternehmensvertreter aus dem Laborbetrieb, Geräte- und Anlagenbau sowie aus der IT zusammen. Im „Ideenworkshop zur Digitalisierung und Automatisierung in Routinelaboren – Auf dem Weg zum Labor 4.0“ der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) wurden neue kreative Ansätze für das Labor der Zukunft und die Meisterung der Herausforderungen vorgestellt und diskutiert.

Im Ergebnis der Veranstaltung entwickelten die Gäste unter Leitung der P3N MARKETING GmbH (P3N) auf Basis ihres spezifischen Know-hows fünf innovative Projektansätze für die Gestaltung des Labors 4.0.

In zwei Gruppen bearbeiteten die Teilnehmer verschiedene Themenbereiche von Geräten und Technologien über Prozesse bis zu neuen Geschäftsmodellen. Unter Beachtung von Mehrwert und Nutzen entstanden so die Projektsteckbriefe mit Herausforderungen aus Kundensicht, technischen Risiken, kurzer Lösungsbeschreibung, Aufwandsschätzung und möglichen Partnern. 

Das Teilnehmerfeedback zum Ideenworkshop der WFS war überaus positiv und lobte die ergebnisorientierte kreative Gestaltung.

Rückblick

Zurück