Zurück

P3N MARKETING ist Partner im futureTEX-Basisvorhaben Open Innovation

Das futureTEX-Basisvorhaben Open Innovation möchte Methoden und Werkzeuge des Open Innovation in der deutschen Textilbranche initiieren. Um sich als Unternehmen in der heutigen Marktsituation fit für die Zukunft zu machen, muss man bereit sein sich zu öffnen, zu kooperieren und externe Quellen zu nutzen. Im Vorhaben wird deshalb ein Open Innovation Modell erarbeitet, welches sowohl die Veränderbarkeit von Prozessen und Strukturen betrachtet, als auch technologieunterstützende Werkzeuge miteinbezieht. Dabei werden insbesondere die spezifischen Eigenheiten des textilen Innovationsprozesses erforscht und die Möglichkeiten und Hürden für die Anwendung von Open Innovation in der Textilbranche ausgelotet. Das Ergebnis sind die Vorrausetzungen und Anwendungsmöglichkeiten von Open Innovation in der Textilbranche und ein branchenbezogenes Open Innovation Netzwerk.

P3N MARKETING unterstützt das Basisvorhaben Open Innovation mit

Das Basisvorhaben Open Innovation hat sich getreu dem futureTEX-Motto „Zukunft unternehmen“ in das Jahr 2029 versetzt und eine Vision zu futureTEX geschrieben (siehe Video). Die Open Innovation Geschichte "Ich hatte einen Traum. ... Wer kennt Crashwall?" zum Nachlesen.

Weitere Partner und Informationen zum futureTEX-Basisvorhaben Open Innovation

Bilder: Wolfgang Schmidt, STFI

Kommunikations-Guide für das Projekt futureTEX

Mit „Zwanzig20 - Partnerschaft für Innovation“ fördert die Bundesregierung zehn Projekte in Deutschland. Ein Gewinner ist das Projekt futureTEX zur Entwicklung eines Zukunftsmodells für Traditionsbranchen in der vierten industriellen Revolution.

Ein interdisziplinäres Team aus Maschinenbauern, Textiltechnikern, Informatikern und Betriebswirtschaftlern hat sich zum Ziel gesetzt, ein Zukunftsmodell für die schrumpfende Textilbranche zu erstellen. P3N MARKETING begleitet das Projekt futureTEX beratend und konzeptionell bei der Erarbeitung des Kommunikationskonzepts. Es werden insgesamt ca. 179 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Verbände involviert sein.

Konsortialführer Projekt futureTEX: Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI), Annaberger Straße 240, 09125 Chemnitz, www.futuretex2020.de

Zurück