Rückblick Wirtschaftsforum Zwickau – Treffpunkt der regionalen Wirtschaft

Wirtschaftsforum 2017 v.l.n.r. Prof. Ralph Riedel (TU Chemnitz), Sandra Hempel (Stadt Zwickau), Mareen Götz (VOWALON), Dr. Pia Findeiß (OB Zwickau), Dr. Ina Meinelt (P3N), Prof. Lothar Abicht (isw Institut) und Dr. Holger Naduschewski (Volkswagen)

Beim Wirtschaftsforum der Stadt Zwickau, das auch in diesem Jahr wieder die städtische Wirtschaftsförderung organisiert hat, trafen sich innovative und engagierte Unternehmer mit Vertretern aus Politik und Verwaltung.

Geschäftsführer, Vorstände und Führungskräfte hatten die Gelegenheit, in den Vorträgen neue Ideen und Impulse zu sammeln und in der Pause oder nach der Veranstaltung Geschäftskontakte zu vertiefen oder zu knüpfen.

Die Arbeitswelt unterliegt enormen Veränderungen, sie ist digitaler, interaktiver, flexibler. Aus diesem Grunde lautete auch das Thema des diesjährigen Fachforums „Fit für die Zukunft – neue Perspektiven für Unternehmen“.

Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß eröffnete die Veranstaltung und freute sich über die große Resonanz auch im 13. Jahr des Bestehens der Veranstaltungsreihe. Sie machte deutlich, dass sich alle gleichermaßen auf die Zukunft mit ihren neuen Ansprüchen und Herausforderungen einstellen müssen. In diesem Zusammenhang verlieh die Oberbürgermeisterin ihrer Hoffnung auf eine positive Entscheidung des VW-Konzerns Ausdruck, die gesamte Produktion von Elektro-Autos in Sachsen zu konzentrieren. (Ein Wunsch, der schon am Tag darauf in Erfüllung ging.)

Interessante Themen wie die Veränderungen in der Arbeitswelt, moderne Organisationsformen im Arbeitsalltag eines Familienunternehmens oder der Einfluss von Führungsqualitäten auf den Unternehmenserfolg prägten die weiteren Vorträge und die anschließende Diskussionsrunde. Bereichert wurde das Forum mit der Vorstellung des Demonstrators „SmartFactory2Go“ im Foyer des Rathauses.

Die Stadt Zwickau bedankt sich bei P3N für die „gelungene Führung durch die Vorträge und die Podiumsdiskussion und nicht zuletzt für die Idee der Live-Umfrage“.

Quelle: Stadt Zwickau

Weiterführende Informationen:

  • Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz unterstützt mittelständische Unternehmen in Sachsen und Umgebung bei der Erschließung der technologischen und wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung, Vernetzung und Anwendung von Industrie 4.0. https://betrieb-machen.de

 

Zurück