Zurück

Social Media Plattformen bieten auch im B-to-B Geschäft effiziente Möglichkeiten für die Förderung von Bekanntheit und die Interessentengewinnung. Interessant sind vor allem im B-to-B Mittelstand die Plattformen XING, Twitter und YouTube.

Warum eine XING-Präsentation?
  • XING ist ein online-Netzwerk für berufliche Kontakte mit 8,8 Millionen Nutzern im Kernmarkt D-A-CH
  • Breite Bekanntheitsförderung im Internet bei Interessenten und Kunden, Kooperationspartnern sowie Mitarbeiter
  • XING ist ein deutsches Unternehmen aus Hamburg mit 650 Mitarbeitern und hohem Sicherheitsstandard
Mehrwert einer Unternehmenspräsentation bei XING:
  • Zeitlich unbegrenzte aktuelle Präsenz und Sichtbarkeit des eignen Unternehmens in einem starken BusinessNetzwerk
  • Gezielte Vernetzung mit mehreren Zielgruppen: Interessenten, Partnern, Kunden, Forschungseinrichtungen, Mitarbeitern, …
  • Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität für Mitarbeiter, Auszubildende und Studenten
  • Gezielte Einladung von Kontakten zu Veranstaltungen, Messen, Webinaren etc.
Welche Möglichkeiten bietet Twitter?
  • Kommunikation und Informationsaustausch in 140 Zeichen zu Unternehmensnachrichten, Veranstaltungen oder Links zu Pressemitteilungen verbreiten
  • Echtzeit-Kommunikation zu Veranstaltungen/Präsentationen/Trends
  • Mit Hashtags Themen und Trends nutzen, um die Reichweite zu steigern und einen Kanal für ein Thema/Event einzurichten
  • Tweets sind standardmäßig öffentlich, auch für unangemeldete Leser sichtbar
  • Redakteure/(Online-)Medien/Verlage sind zunehmend auf twitter unterwegs
  • Echtzeit-Infos zu Neuigkeiten von anderen vertriebsrelevanten Accounts

Ob und welche Plattform für ein Unternehmen geeignet ist, wird im Social Media Check geklärt. Wenn Ihre Kunden und Interessenten nicht im Social Media unterwegs sind, brauchen Sie in dieses Thema keine Zeit investieren.

Zurück